Warum es nicht immer Microservices sein müssen – oder: Ein Loblied auf den Monolithen

Der Microservice-Zug rollt. Und wie immer in der IT-Wirtschaft muss jetzt, zumindest gefühlt, jede neue Architektur eine Microservice-Architektur oder eine ihrer vielen Spielarten sein. Warum ist das so?

Viele (IT-)Organisationen leiden unter schleppender Feature-Entwicklung, langen Release-Zyklen und schlechter Wartbarkeit ihrer Systeme. Und der Schuldige dafür ist schnell ausgemacht: der monolithische Aufbau der Systeme. Microservices versprechen hier Abhilfe. Aber auch Microservices bergen teilweise erhebliche Risiken, die wir in diesem Artikel ansprechen werden.

Kompletten Artikel lesen –>

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*