Containerplattform: Lego für DevOps

Inzwischen setzen immer mehr Unternehmen auf Containervirtualisierung. Häufig zunächst in Proof-of-Concepts oder der Entwicklung, aber die Überzeugung wächst, dass Container in der Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen werden. Viele Eigenschaften dieser Containervirtualisierung sprechen dafür: Container sind portabel und lassen sich auf jedem Linux-Server betreiben; sie lassen sich schnell starten und lassen sich über mehrere Server schnell und leicht skalieren. Dadurch wird der Betrieb von Webservices plattformunabhängiger und vorhandene Hardware kann effizienter genutzt werden.

Kompletten Artikel lesen –>

Getagged mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*